• In Blankenhain golfts!

Startseite->Tourismus/Freizeit->Sehenswertes

Sehenswertes

Apothekenmuseum

Stadt- Apotheke Blankenhain

Rudolf-Breitscheid Str.3
99444 Blankenhain

Ansprechpartner: Ulrike Lattmann-Sieber

+49 36459 41260
Stadt-Apotheke-BlankenhainnoSpam@web.de
www.potheke-blankenhain.de

Im Frühjahr 2010 neu eröffnet und ein ganz besonderer Ort – das Apothekenmuseum im Herzen der Stadt Blankenhain. Hier findet man alte historische Apothekeneinrichtungen im Kreuzgewölbe, Dokumente und Bilder zur Geschichte der Stadt-Apotheke Blankenhain, eine Tee- und Kräuterkammer, Pharmazeutische Glas- und Porzellangefäße. Das Museum lädt als Begegnungsstätte zum Verweilen oder einfach nur zum Schauen ein. Führungen sind nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.: 036459 41260 möglich.

Stadtkirche St. Severi

Die 1981 unter Leitung von Restaurator Horst Jährling aus Weimar renovierte Kirche beeindruckt durch ihre schlichte Schönheit und ausgewogene Farbgebung. Ihren Namen "Sankt Severi" verdankt das von 1481-93 auf den Grundmauern einer älteren Kirche erbaute spätgotische Gotteshaus der kirchlichen Verbindung Blankenhains mit Erfurt.

St. Annenkapelle

Ursprünglicher Name: St. Annenkirche, durch schlechte Sprechweise zur "Nonnenkirche" geworden. Ca. 1503 als Kapelle erbaut, war sie das Gotteshaus der alten Vorstadt, verfiel aber nach dem 30jährigen Krieg. Zum Ende des 16. Jahrhunderts wurde hier ein Friedhof angelegt, den man aber nach einigen Jahren wieder auflöste, da das Gelände zu feucht war und die ausgehobenen Gräber voll Wasser liefen. Die Kirche wurde 1730 wieder aufgebaut und bestimmt, dass künftig in jedem Jahr zu Johanni (Ende Juni) Kirchweih (Nonnenkirmse) gehalten werden soll.

Nonnenkirmse: Bis 1959 mit Umzug, Preiskegeln, Tanz und Kindervergnügungen (Karussell, Luftschaukel u.a.) gefeiert, ist dann als "überholte Tradition" nicht mehr erwünscht gewesen. Seit den letzten Jahren aber wieder neu aufgelebt. Zur Kirmse gehörte früher das Reinigen und "Salzen" des Hütersbrunnen, der am Ende der "Bornsgasse" lag. Mit dem Salzeinstreuen sollte das Wasser im trinkfähigen Zustand gehalten werden. Mit dem Bau der Wasserleitung Ende des vorigen Jahrhunderts unterblieb dieser Brauch. Er wurde 1892 letztmals ausgeübt.

So erreichen Sie uns

Stadt Blankenhain

Marktstraße 4
99444 Blankenhain


Telefon: 036459 4400


E-Mail senden »

 

Öffnungszeiten Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt/Tourismus

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: kein Sprechtag
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:30 Uhr
jeden ersten Samstag
10:00 - 12:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Verwaltung »

Bürgermeistersprechstunde »

© Stadt Blankenhain • Alle Rechte vorbehalten

Design/Programmierung MediaOnline Gotha eine Sparte der CM System GmbH