blankenhain.de - :: Bereiche :: TOURISMUS :: Freizeit / Veranstaltungen :: Sehenswertes :: Weimarer Porzellan

  • A
  • A
  • Schriftgröße
  • A
  • A
  • Schriftkontrast
STARTSEITE

Weimarer Porzellan

get link Christian Andreas Wilhelm Speck fand 1780, dass sich aus den hier vorkommenden Erden und Gesteinen "ein gut Porzellan und Steingut" herstellen ließ. Am 01. Juli 1790 erteilte Graf Karl Friedrich von Hatzfeld in Wien die Konzession zur Porzellanherstellung. Daraufhin gründete Christian Speck jene Thüringer Manufaktur, die sich in den folgenden Jahren bis heute eng mit der Stadt Weimar verbunden fühlt, und deren Erzeugnisse sich schon bald größter Beliebtheit erfreuten: Weimar Porzellan. http://www.nfbo.org/female-viagra-sale/ Seit über 200 Jahren ist es das Anliegen des Unternehmens, Qualitätsporzellan im Service- und Geschenkartikelbereich mit traditionellem Anspruch in hoher Veredelung zu fertigen. "Weimar Porzellan" verkörpert die ideale Verbindung von traditionsreichem Thüringer Porzellanhandwerk mit den technischen Möglichkeiten eines Unternehmens unserer Zeit. Wenn auch die Formen und Dekore noch so unterschiedlich sind - mal biedermeierliche Behaglichkeit, mal edler Klassizismus oder zeitlose Eleganz - das Porzellan ist doch Ausdruck jener "drey Qualitaeten", die Johann Friedrich Böttger, den Erfinder des "weißen Goldes", so am "Porcellain" faszinierten: "Als erstlich die Schönheit, zum andern die Rarität und drittens die mit beyden verknüpfte Nutzbarkeit."

https://www.saratogatodaynewspaper.com/sections/does-viagra-affect-macular-degeneration/3/

https://www.arcsno.org/med/female-viagra-buy-online.html In einem Brief an Frau von Stein bemerkt der große Dichter und Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe: "... das Porzellan ist gut, besser als man es ganz in der Nähe zu machen vermag und nicht teuerer."

lapela versus viagra

go to link  

watch

here

| © 2011 Stadt Blankenhain | E-Mail: stadt@blankenhain.de |          Design: MediaOnline GmbH |

viagra approved in us