blankenhain.de - :: Bereiche :: STADT :: Blankenhain-Wissenswertes :: Bahn

  • A
  • A
  • Schriftgröße
  • A
  • A
  • Schriftkontrast
STARTSEITE

Bahn

Die so liebevoll apostrophierte Nebenbahn von Weimar über Bad Berka nach Kranichfeld und ihre Zweiglinie von Bad Berka nach Blankenhain (Thür.) wurde in ihrer Gesamtlänge von 25,76 + 6,15 = 31,91 km 1888 in Betrieb genommen. Ausgangspunkt der "Berk'schen Bimmelbahn" ist Weimar. Von dem Eisenbahnunternehmen Herrmann Bechstein erbaut und von ihm später gekauft diente sie über viele Jahrzehnte den Verkehrsbedürfnissen der Bevölkerung der südlich Weimars im Ilmtal gelegenen Orte.

Auf der Zweigstrecke nach Blankenhain hat man 1966 den Reiseverkehr, ein Jahr später auch den Güterverkehr, eingestellt und die Gleise abgebaut. Die Strecke Weimar - Bad Berka - Kranichfeld erlebt heute eine Renaissance. Bis 1945 wurde sie als Privatbahn betrieben.

Zum 120. Jahrestag der Bahnstrecke Weimar – Bad Berka – (Blankenhain) im Jahre 2007 wurde  mit einem Beitrag daran erinnert, dass die Bahnlinie bis 1967 auch nach Blankenhain führte und in den Jahren viele Gäste in unser Städtchen gebracht hat.

1887 - 1967
Weimar – Berka – Blankenhainer Bahn
Eine Erinnerung
weiter

| © 2011 Stadt Blankenhain | E-Mail: stadt@blankenhain.de |          Design: MediaOnline GmbH |

Kontaktdaten

Marktstraße 4
99444 Blankenhain


Telefon: +49 036459 4400
Telefax:  +49 036459 44017

www.blankenhain.de
stadt@blankenhain.de

Wettervorhersage

Zuständigkeitsfinder

Anliegensuche

Leistungen A - Z

Lebenslagen

Formulare